Kostenlose Girokonten im Vergleich


Beste gebührenfreie Girokonten im Vergleich

Folgende Girokonten können als Allround-Konten bezeichnet werden. Alle Girokonten im Vergleich sind ideal als gebührenfreies Hauptkonto, aber auch als Zweitkonto kostenlos nutzbar


Kostenlose Girokonten (auch ohne Gehalts- oder Geldeingang)

Anbieter

Gebühren  
Karten   Besonderheiten Startguthaben Antrag

 

Kostenloses

Girokonto


EC-Karte  

+

Kreditkarte       
  • Im Ausland kostenlos Geld abheben
  • An 9.000 GAs in Deutschland kostenlos abheben
  • Geld einzahlen bei der Commerzbank

 

Neukunden bekommen 50€ Prämie

 

 

 

 

 

Kostenloses

 

Girokonto

 

 

 

EC-Karte

 

+

 

Kreditkarte

 

 
  • Geringer Dispozinssatz (8,25%)
  • Übersichtliches Onlinebanking
  • Top Tagesgeldkonto zusätzlich (1,25%)
  • An ca. 50.000 GAs in Deutschland kostenlos abheben!

 

75€ zur Kontoeröffnung

 

 

 

 

 

 

Girokonto Sparkasse

 

Ausnahme: Nur kostenlos bei Geldeingang

(1€ im Monat reicht jedoch)

 

EC-Karte  

      


  • An ca. 25.000 GAs der Sparkassen kostenlos abheben
  • Bis 27 Kreditkarte kostenlos, dann 25€ im Jahr
  • Gehört zur Sparkassengruppe
  • Nur 7,74% Dispozinsen

 

50€ Startguthaben bei Gehaltseingang (min 500€) über 3 Monate

 

 

 

Kostenloses

Girokonto

 

EC-Karte  

+

Kreditkarte     
  • Günstigster Dispozinssatz (7,9%)
  • Weltweit Geld kostenlos abheben (ideales Urlaubskonto)
  • An ca. 50.000 GAs in Deutschland kostenlos abheben!

Aktuell kein Startguthaben

 

 


 

Kostenloses

Girokonto

 

 

EC-Karte  

 

+

Kreditkarte           

  • Kontostand kostenlos per SMS
  • "nur" Cash Pool, 2900 Automaten in Deutschland
  • 24 x weltweit kostenlos abheben
Aktuell kein Startguthaben

 

 

 

Kostenloses Konto

Kostenloses

Girokonto

EC-Karte

+

Kreditkarte

  • An 9.000 GAs in Deutschland kostenlos abheben + Shell Tankstellen + OBI Märkte
  • Kreditkarte neuerdings kostenlos
  • Weltweit kostenlos Bargeld
  • Nur 7,50% Dispozinsen
  • 0,30% Guthabenzinsen
75€ Startguthaben (bei 3x Gehaltseingang über 800€)

 

 

 

GAs = Geldautomaten


Die Zeiten in denen Bankkunden Gebühren fürs Girokonto bezahlen mussten sind zum Glück längst vorbei. Es lohnt sich jedoch auch kostenlose Girokonten zu vergleichen.

Die Unterschiede sind oft enorm und schlagen sich in versteckten Gebühren, Mindestgeldeingängen und hohen Dispozinsen nieder. In unserer Vergleichstabelle finden Sie unsere Top 7 Girokonten, die auch ideal als kostenloses Zweitkonto bzw. Haushaltskonto genutzt werden können. Alle Konten sind im Gegensatz zu vielen anderen Bankkonten auch ohne monatlichen Gehaltseingang kostenlos. Nur beim Girokonto der 1822direkt ist ein monatlicher Geldeingang vorgwschrieben, um Kontoführungsgebühren zu vermeiden. Es reicht jedoch bereits eine Eigenüberweisung in Höhe von nur einem Euro. Zahlen Sie noch Kontoführungsgebühren bei Ihrer Sparkasse oder Bank?


 

Kostenloses Gehaltskonto

 

Anbieter

Gebühren 
Karten      Besonderheiten Startguthaben Antrag

Kostenloses

Gehaltskonto


EC-Karte

+

Kreditkarte  
  • Gehaltskonto mit 0,25% Zinsen
  • 20€ Kreditkartenkosten ab 2.Jahr (Verzicht jedoch möglich).


70 € zur Kontoeröffnung

(20€ Guthaben auf Prepaid Kreditkarte und 50€ bei Gehaltseingang)

 

 


Das kostenlose Gehaltskonto ist eines der wenigen Konten, die eine Verzinsung auf das Guthaben anbieten. Die Verzinsung entfällt jedoch, wenn das Konto nicht als Gehaltskonto (Rente, Blindengeld, Bafög usw. auch möglich) genutzt wird. Inzwischen bietet jedoch auch die DAB Bank eine Verzinsung von sogar 0,30% an. Das Girokonto stellen wir weiter oben vor.

Ein kleiner Haken bei der Netbank ist die kostenpflichtige Kreditkarte. Diese muß jedoch nicht beantragt werden. Alternativ kann ein kostenloses Zweitkonto bei einer der oben genannten Banken eröffnet werden, die eine gebührenfreie Kreditkarte anbieten. Der Vorteil im Vergleich zum Tagesgeldkonto liegt darin, dass das gesamte Guthaben verzinst wird. Man muß nicht selber daran denken überschüssiges Guthaben auf ein anderes verzinstes Konto zu überweisen.


 

Ein harter Konkurrenzkampf der Banken und Sparkassen hat dazu geführt, dass die Aufwendungen zur Neukundengewinnung laufend erhöht werden. Inzwischen bieten einige Banken bereits Prämien zur Kontoeröffnung an (siehe Tabelle). Besonders nett sind die Direktbanken bei jungen Kunden. Girokonten für Studenten und Schüler werden besonders stark subventioniert. Die Kontenanbieter hoffen die Jüngsten bereits früh an ihr Haus zu binden und bieten kostenlose Kreditkarten, Startguthaben und teilweise sogar satte Einkaufsrabatte bei zahlreichen Geschäften an. Stimmt der Service wie bei den bei uns vorgestellten Girokonten für Schüler und Studenten, so ist dagegen nichts einzuwenden.


 

 

 

2011 Girokonten kostenlos. Kostenlose Girokonten online vergleichen